Alex Reger – Breakdown

Alex Reger – Breakdown

Die 4. Single ist fertig !

Alex Reger – Breakdown

Keine Pause – das ist das Motto von Alex Reger und schon kommt mit „Breakdown“ der nächste Track aus der Schmiede Alex Reger und Chris K aus Berlin.

Fetter Bigroom-Sound kommt auf Euch zu.

Der Track kommt im Original Mix und mit 2 Remixen.

Zum einen gibt es einen Casey Deeya Remix (Aktuelle Single seit 28.11 „Motherfucking Hands up“, letzten Singles Aint no lady and Nothing gonna be the same) und einen Jason Dean Remix.

Jason ist nicht nur Producer, sondern auch selbst viel als DJ unterwegs. Nach „Hand in Hand“ und „ANGLE“ erschienen 2014 unzählige eigene Bootlegs, Mashups & Remixe (David Guetta, Robin Schulz & Steve Aoki), die durchaus Main-Floor tauglich sind und die Crowd ordentlich zum kochen bringen!

Hier kommt also ein Bigroom-Electro-Paket, dass es in sich hat.

Vollgas auf dem Dancefloor.

Relase: 30.01.2015 on tokabeatz

———————————————————————————————

No pause – Here comes the next track from the forge Alex Reger and Chris K from Berlin.

Fat Bigroom sound coming towards you.

The track comes in the Original Mix and 2 Remixes.

A Casey Deeya Remix (New Single „Mother Fucking Hands up“ out 28.11.. Last singles „Aint no lady“ and „Nothing gonna be the same“) and a Jason Dean Remix.

So here comes a Bigroom Electro-package that has it all.

Full throttle on the dance floor.

Relase: 30.01.2015 on tokabeatz

amazon itunes itunes

 

Hier gibts schon mal ne kleine Hörpobe !

Original Mix

Casey Deeya Remix

Jason Dean Remix

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.